Gran-Canaria-Tipps.de
  Ihr Gran Canaria Reiseportal
 Gran Canaria Reisen
 Startseite
 Gran Canaria Blog
 Bilder - Fotos
 Inselüberblick
 Gran Canaria Karte
 Palmitos Park
 Sioux City
 Mundo Aborigen
 Gran Canaria Orte
 Sehenswürdigkeiten
 Gran Canaria Strände
 Gran Canaria Wein
 Wandern
 Mountainbiking
 Klettern
 Camping
 Golf
 Westsahara Trip
 Gran Canaria Service
 Adressen
 Unterkünfte
 Märkte auf Gran Canaria
 Veranstaltungen
 Gran Canaria Wetter
 Rollstuhl & Reisen
 Kanaren Kreuzfahrten
 Gran Canaria Mietwagen
 Langzeiturlaub
 Sprachreisen
 Gran Canaria im Blog
 Gran Canaria Urlaub
 Gran Canaria Bilder
 Neuigkeiten
 Events
 Kultur
 Rechtliches
 Lokalnachrichten
 Politik
 Sehenswertes
 Tourismus
 Verkehr
 Ausflugsmöglichkeiten
 Sonstiges
 Surftipp für Marokko
 
 
 

alle Angebote mit Frühstück mit Halbpension all inclusive

Westsahara - von Gran Canaria nach Afrika

Zum Ausflugspaket der TUI gehörte in unserem Gran Canaria Urlaub ein Tagesausflug in die Westsahara, ein vom marokkanischem Königreich seit 1975 weitgehend besetztes Gebiet an der Atlantikküste Nordwestafrikas. Der Flug dauert von Gran Canaria etwa 40 Minuten. 2000 kostete der Trip bei TUI noch 250 DM pro Person inklusive aller Leistungen.

Jeeps waren in der Westsahara unser Transportmittel
Foto: in El Ajun
  Warum nicht einmal nach Afrika in die Sahara.. also wurde der Ausflug gebucht und entpuppte sich als der interessanteste Teil unseres Kanarenurlaubs.

Ein kanarischer Reiseleiter begleitete unsere 18köpfige Truppe in die Westsahara, wo ein afrikanischer Reiseführer uns schon erwartete, und beide uns weiter begleiteten.

Wir stiegen in drei Jeeps und ab ging das Afrika Abenteuer. Wunderbare Eindrücke sollten uns erwarten. Jedoch nicht, ohne auf die politische Brisanz der Situation bezüglich der Westsahara hingewiesen worden zu sein. Die Reiseleiter gaben einige Verhaltensregeln mit auf den Weg.

Westsahara - Sandwüste
Foto: in der Sahara
  Zuerst führten uns die Reiseleiter barfuß in die Sandwüste. Es war gegen 09.00 Uhr und der Sand noch nicht heiß. Obwohl es sie hier sicher gibt - wir haben weder Schlangen noch Skorpione gesehen. Ein unglaubliches Gefühl von Weite und Freiheit machte sich ob dieser unglaublichen Landschaft der Westsahara  breit.

Zu Besuch bei Nomaden in der Westsahara
Foto: im Nomadenzelt
  In einem Nomadenzelt wurden wir mit starkem Pfefferminztee, welcher sehr gut schmeckte, und Spießen mit gegrilltem Kamelfleisch bewirtet. Kamelfleisch hat wenig Fett und ist unbedenklich in Bezug auf Cholesterin - besser als Schweinefleisch was wir häufig essen. Auf die frische Kamelmilch haben wir auf Grund unserer europäischen Mägen lieber verzichtet.

Stau in El Ajun
Foto: Stau in El Ajun
  Dann ging es weiter nach El Ajun, einer Stadt mit etwa 200 000 Einwohnern. Am Stadtrand findet man slumartige Unterkünfte, denen aber die Satellitenschüssel nicht fehlte. Trotzdem ist die allgemeine Armut der Region unverkennbar. Im Stau in El Ajun.. unser Mittagessen muss warten. Irgendwann löst sich alles mit afrikanischer Gelassenheit auf. Zum Mittag gab es ein Fischgericht in einem Restaurant der Stadt.

Nach dem Mittagessen fahren wir in die Steinwüste. Eine Kies - Gerölllandschaft soweit das Auge reicht. Die Landschaft wird von einem ausgetrocknetem Flussbett durchzogen. Die Fossilien, die wir hier sammelten, liegen noch Heute in unserer Glasvitrine. Aus der Steinwüste führte die Reise in eine Oase, wo uns einheimische Folklore erwartete. Leider kam auch ich nicht um ein Tänzchen mit den drallen Beduinenfrauen herum.. Aber alles hat ein Ende, Stadtbesichtigung und Kamelmarkt standen als nächste Programmpunkte an. Auf dem Kamelmarkt war ein wenig Vorsicht geboten - mit Kamelen ist nicht zu spaßen - unser Reiseleiter lotste uns lieber in die Stadt zum bummeln. In einem der Geschäft erstanden wir eine wunderbar duftende Gewürzmischung für Fleischgerichte. Die an Haken im Freien ohne Kühlung baumelnden Ziegenköpfe, welche von Fliegen bedeckt waren, überließen wir den Einheimischen zu ihrer Versorgung. Wir wären am Genuss diesen Fleisches unter Umständen wohl gestorben.

Hochzeitsessen auf afrikanisch
Foto: Abendessen
  Ein glücklicher Zufall ergab sich mit einer einheimischen Hochzeit. Unser Reiseführer ermöglichte, das wir im Frauenzelt, hier wird getrennt gefeiert, zu Gast sein durften. Man servierte uns Tee und Säfte. Zum Abendessen kehrten wir in einem Restaurant in El Ajun ein. Es gab Kamelbraten mit Gemüse. Vom Flughafen ging es zurück nach Gran Canaria. Ein Tag mit vielen Eindrücken ging zu Ende..

Westsahara Bilder

Hinweis: momentan (Stand 2014) gehört der Ausflug in die Westsahara nicht mehr zum Ausflugsprogramm der TUI (Sicherheitsrisiko). Unsere Empfehlung für Marokko Urlaub - Pauschalreiseangebote bekommen Sie hier und auch hier.

 

 Puerto de Mogan
im Hafen von Puerto de Mogan auf Gran Canaria
Puerto de Mogan - einer der schönsten Urlaubsorte auf Gran Canaria mit einem hübschen von Kanälen durchzogenem Hafenviertel - nicht zu Unrecht klein Venedig genannt. Zahlreiche Restaurants und Cafes haben für Sie geöffnet.
 Dünen von Maspalomas
Gran Canaria Traumstrand - die Dünen von Maspalomas
Die Dünen von Maspalomas sind das schönste Strand Areal auf Gran Canaria. Ein kilometerlanger Sandstrand mit Dünenlandschaft wartet auf Sie.
 Palmitos Park
Papageien im Palmitos Park
Im Urlaub auf Gran Canaria sollten Sie unbedingt auch den neu gestalteten Palmitos Park besuchen. Die neuste Attraktion sind die Delfinshows im neuen Delfinarium.
 Sioux City
Can Can in Sioux City
Im Gran Canaria Urlaub ist ein Besuch in Sioux City, der Westernstadt auf Gran Canaria, etwas für die ganze Familie. Erleben sie die Westernshows.

@ gran-canaria-tipps.de 2007 - 2014 | Kontakt | Impressum