Gran-Canaria-Tipps.de
  Ihr Gran Canaria Reiseportal
 Gran Canaria Reisen
 Startseite
 Reiseangebote
 Gran Canaria Blog
 Bilder - Fotos
 Inselüberblick
 Gran Canaria Karte
 Palmitos Park
 Sioux City
 Mundo Aborigen
 Gran Canaria Orte
 Sehenswürdigkeiten
 Gran Canaria Strände
 Gran Canaria Wein
 Wandern
 Mountainbiking
 Klettern
 Camping
 Tauchen - Tauchbasen
 Golf
 Westsahara Trip
 Gran Canaria Service
 Adressen
 Unterkünfte
 Märkte auf Gran Canaria
 Veranstaltungen
 Gran Canaria Wetter
 Rollstuhl & Reisen
 Kanaren Kreuzfahrten
 Gran Canaria Mietwagen
 Langzeiturlaub
 Sprachreisen
 Gran Canaria im Blog
 Gran Canaria Urlaub
 Gran Canaria Bilder
 Neuigkeiten
 Events
 Kultur
 Rechtliches
 Lokalnachrichten
 Politik
 Sehenswertes
 Tourismus
 Verkehr
 Ausflugsmöglichkeiten
 Sonstiges
 Beitragsübersicht
 Surftipps
 
 
 

alle Angebote mit Frühstück mit Halbpension all inclusive

Gran Canaria - bekannte Orte der Kanareninsel B bis I

Ortschaften Gran Canaria von A-B | B-I |L-M |P-S | T-Z

in Fataga
 

Fataga
Wer einmal in Fataga, dem Künstlerdorf von Gran Canaria, war, fühlt sich um Jahrhunderte zurückversetzt. In diesem Ort scheint die Zeit stehengeblieben zu sein, in Naturstein gepflasterte Straßen, uralte kanarische Häuser weitestgehend im Originalzustand und eine alte Wassermühle sind zu besichtigen. ..mehr lesen im Blog über Fataga

Firgas
In Firgas leben über 7.000 Einwohner. Nördlich von Teror und westlich von Arucas gelegen, befindet sich die Gemeinde westlich von Las Palmas und ist durch ihre Quellen im Barranco de la Virgen bekannt. Die Mineralwasserproduktion gleichen Namens ist nicht nur auf Gran Canaria ein Hit. Ausserdem gibt es in der Stadt eine sehenswerte Attraktion, der Paseo de Gran Canaria, ein 1995 gebauter Wasserweg inmitten einer Fußgängerpassage mit einem Höhenunterschied von über 30 Metern. ..mehr lesen im Blog über Firgas

Gáldar
Am nordwestlichen Zipfel von Gran Canaria liegt die Gemeinde Gáldar. Klein und beschaulich leben hier rund 24.000 Menschen in der ehemaligen Hauptstadt der Insel. In Gáldar gibt es drei Attraktionen zu besichtigen: die Barock-Kirche Iglesia de Santiago de los Caballeros, ausserdem Bananenplantagen und den alten Drachenbaum Drago Milenaro im Innenhof des Rathauses, der angeblich schon ein vierstelliges Alter erreicht hat. Etwas ausserhalb Richtung Agaete gelegen, befindet sich ein sehenswerter Reptilien-Zoo.

Guia siehe Santa Maria de Guia

Ingenio
In Ingenio leben 22.000 Einwohner. Bekannt als Bauern- und Kunsthandwerkerdorf bietet es als Sehenswürdigkeit das Museum für Kunsthandwerk. Aber auch der Ort selber ist ein Besuch wert, sind seine meisten Gebäude doch aus dem 15. Jahrhundert und nahezu erhalten geblieben. Während heutzutage meist Tomaten und andere Agrarprodukte angebaut werden, wurde hier früher Zucker hergestellt, woher auch der Name des Dorfes rührt, Ingenio bedeutet nämlich übersetzt Zuckermühle. Surfer und Segler erfreuen sich am Strand von El Burrero.

 
 Puerto de Mogan
Puerto de Mogan - einer der schönsten Urlaubsorte auf Gran Canaria mit einem hübschen von Kanälen durchzogenem Hafenviertel - nicht zu Unrecht klein Venedig genannt. Zahlreiche Restaurants und Cafes haben für Sie geöffnet.
 Fataga
Fataga ist ein noch recht ursprüngliches Bergdorf auf Gran Canaria. Ein Bummel durch die kleinen Gassen mit den weißen blumengeschmückten Häusern ist schön.
 San Bartolome de Tirajana
San Bartolome de Tirajana liegt am Rand der Caldera de Tirajana. Daher auch der Zusatz zum Ortsnamen San Bartolome. Hier lebt man hauptsächlich vom Obstanbau. Eine Spezialität ist der hier erzeugte Kirschlikör "Guindilla".

@ gran-canaria-tipps.de 2007 - 2017 | | Impressum